Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem

Aktuelles

Henrique ABREU ist ein brasilianischer Ordensbruder, der seit mittlerweile über drei Jahren als Volontär gemeinsam mit seiner Frau im Heiligen Land tätig ist. Seit einem Jahr ist er nun für die Ausarbeitung einer neuen Projektstruktur und Projektabwicklung der Projekte des Patriarchates verantwortlich, die hervorragend gelungen ist.
Es sind nun alle Projekte auf der Homepage dargestellt, mit einer Projektnummer versehen und sehr übersichtlich und gleich aufgebaut. Der Projektstatus der einzelnen Projekte ist ebenso auf der Homepage des Patriachats ersichtlich.

Zur Website

Medizinische Unterstützung und Schulbildung GAZA
Oktober 2015

In den großen Städten wie Jerusalem und Bethlehem ist das Schulgeld der privaten christlichen Schulen teurer als in der übrigen WestBank. Daher wurde mit diesen Schulen

  • Terra Santa School
  • Rosary Sisters
  • St. Josef
  • Schmidtschule

vom Patriarchat eine Sondervereinbarung ausgehandelt, dass christliche Schüler 25% weniger Schulgeld bezahlen müssen. Diese 25% des Schulgeldes werden vom Patriarchat finanziert. Auch einzelne Studenten werden von der "University of Bethlehem" unterstützt.

Für die restliche WestBank wurde ein Sozialfond eingerichtet, welcher versucht jene Familien zu unterstützen, die die Schulgelder nicht bezahlen können.

Kontrolle, ob die Unterstützung notwendig ist, erfolgt durch Sozialarbeiter des Patriarchates.

Um eine Mehrfachzahlung zu verhindern wird dies durch die CCAO (Coordination Catholic Aid Organization in the Holy Land) geprüft.

Dieses Projekt wurde vom Verein gesamt mit EUR 3.000,-- unterstützt.

Medizinische Unterstützung und Schulbildung GAZA 
Oktober 2015

Aufgrund der Unruhen in GAZA sind derzeit die humanitären Verhältnisse katastrophal!
Aufgrund dessen hat der Verein – über das Patriarchat – für die humanitäre medizinische Versorgung eine finanzielle Unterstützung übergeben.

Schulgeld
Derzeit, seit den Kriegswirren wird kein Schulgeld (Christen, Muslime) eingehoben! Derzeit sind 10% von beiden Patriarchatsschulen in GAZA Christen - 20% des Schulgeldes wurde seitens der Eltern (in Rahmen ihrer Möglichkeit) einbezahlt. In Summe leben derzeit 1.350 Christen in GAZA, davon 128 Schüler.

Diese beiden Projekte wurde vom Verein gesamt mit EUR 10.000,-- unterstützt.


Priesterseminar Beit Shalla
Oktober 2015

Seminar ist Wajdi SAHAWNEH. Aufgrund der Nominierung durch den Lateinischen Patriarchen hat die Komturei Linz mit Beschluss des Komtureirates die Betreuung des genannten Seminaristen übernommen.

Das Projekt der Unterstützung eines Seminaristen wurde vom Verein gesamt mit EUR 4.650,-- unterstützt.

Berichte

Aktuelle Fotos

Spende

Felder, die mit einem Sternchen versehen sind, sind obligatorisch.

Adresse

Latin Patriarchate of Jerusalem
Jaffa Gate, P.O. Box 14152
Jerusalem, 9114101
Tel. + 972 2 6471440
Fax. + 972 2 6275392

www.de.lpj.org


Anschrift

Österreichische Gemeinschaft für das Heilige Land 

Landstraßer Hauptstraße 67/3/2/7 
1030 Wien

e-Mail

Spenden

Sämtliche Gelder, die auf das Vereinskonto einbezahlt werden, werden widmungs- bzw. statutengemäß verwendet.

Spenden

Volltextsuche

Orientierung

Alle Rechte vorbehalten Österreichische Gemeinschaft für das Heilige Land